Danke und auf ein Wiedersehen :)

Hallo und Moin- Lena hier!
Einige haben mich vielleicht schon einmal im KulturbĂĽro oder auf einem KK- Ausflug gesehen. FĂĽr die, die mich noch nicht kennen: Seit Oktober 2020 bin ich Praktikantin im Kästner Kolleg und kĂĽmmere mich beispielsweise um die Freizeitangebote und Social Media- Beiträge. Eigentlich studiere ich Europa- Studien an der TU Chemnitz. Da sich mein Studium langsam dem Ende zuneigt, wollte ich schon mal Arbeitsluft schnuppern. Auf der Suche nach einem Praktikumsplatz mit internationalem und abwechslungsreichem Hintergrund schien das Kästner Kolleg auf dem ersten Blick genau richtig zu sein. Auf dem zweiten Blick  wurde es sogar noch besser.

Katrin, Andreas und Diana- die Bürocrew- haben mich sehr lieb zum Praktikumsstart empfangen und mir seeeehr geduldig alle Bürotätigkeiten erklärt. Dabei hat man jeden Tag aufs Neue gemerkt, dass die drei perfekt ins Kästner Kolleg passen und wie gerne sie für die Schüler*innen da sind. Auch die Lehrer*innen versprühen immer gute Laune und ich hätte mir gewünscht, in der Schule auch solche leidenschaftlichen Deutschlehrer*innen zu haben. ;-D
Long story short: Die Atmosphäre im Kästner Kolleg ist super. Es ist wirklich eine Sprachfamilie.

An praktischer Erfahrung konnte ich durch die administrativen+ organisatorischen Aufgaben gewinnen. Im BĂĽro gibt es durch die zahlreichen Anmeldungen, Buchungen, Zertifikate, Anfragen, Korrespondenzen mit SchĂĽler*innen und Geschäftspartner*innen  immer etwas zu tun. Durch die Betreuung des wöchentlichen Freizeitprogramms sitzt man auĂźerdem nicht nur am Schreibtisch, sondern lernt auch die Studierenden bei einem schönen Ausflug kennen.
Es wird nie langweilig und man lernt jede Woche etwas Neues… Auch, wenn Corona dazwischen kam.

Das alles soll eigentlich weniger eine Werbung für das Kästner Kolleg sein, als ein großes Dankeschön für’s Aufnehmen in der Sprachfamilie. Leider bricht für mich hier die letzte Woche an und werde bald schweren Herzens gehen. Ich werde alle sehr vermissen und hoffe, dass es für mich nicht das letzte Mal im Kästner Kolleg sein wird.

 

 

Bleibt so eine schöne Sprachfamilie! Liebe Grüße und alles Gute,
Lena

icons